Posts

Die ersten selbst erstellten Lernvideos

Bild
Als Abschluss der Flipped Learning Phase zum Thema "Word Order in English Sentences" erstellen die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen ihre ersten Lernvideos zu diesem Thema. Als Hausübung entwickelten die Schülerinnen und Schüler Beispielsätze, die sie auf Kärtchen schrieben.


Im Anschluss wurden einige Videobeispiele betrachtet und deren Aussehen und Inhalte besprochen. Danach wurde ein erstes gemeinsames Storyboard geschrieben, um den Schülerinnen und Schülern die notwendige genaue Planung eines Videodrehs zu vermitteln. In einem nächsten Schritt erstellten die Mädchen und Burschen in Kleingruppen die Materialien, für die sie verschiedenfarbige Kärtchen und Faserstifte benötigten. Sie nahmen dafür ihre Hausaufgaben-Sätze zur Hilfe.


Und schließlich wurde geübt, gefilmt und die fertigen Videos auf YouTube hochgeladen.

Beispiel 1:




Beispiel 2:

iPad-Schulung im Kollegium

Im Zuge einer schulinternen iPad-Schulung lernten die Lehrerinnen und Lehrer der EMS Strasshof den grundlegenden Umgang mit den Tablets. Christian Erlitz und Renate Kiemayer berichteten von den ersten Wochen mit den iPads in den Klassen und dann wurde praktisch an den Geräten gearbeitet. Dabei ist - ganz ähnlich wie bei den Kindern - ein großer Unterschied im Bereich des Vorwissens und des Umgangs mit den Tablets bemerkbar gewesen. Ausgestattet mit neuem Wissen und einer Liste an Online-Tools und Apps werden die Lehrpersonen in den nächsten Wochen die Möglichkeit haben, das Gelernte auch praktisch zum Einsatz zu bringen, um bei einer weiteren internen iPad-Schulung im Mai an weiterführenden und vertiefenden Inhalten zu arbeiten.

Flipped Learning im Englisch-Unterricht

Bild
Zur Erarbeitung der Word Order von Sätzen in englischer Sprache erhielten die Schülerinnen und Schüler ein Arbeitsblatt, das mit einem QR-Code und einem Link zu einem Lernvideo versehen war.




Durch mehrmaliges - und an das eigene Lerntempo angepasstes - Ansehen des Videos erfassten die Schüler/innen erstmals die Regeln der Word Order in englischen Sätzen.





Im Anschluss wurde das neu Gelernte mittels unterschiedlichster analoger und digitaler Übungsformen (jumbled sentences, online exercises, etc.) gefestigt und angewandt. Zum Abschluss der Lernphase werden kurze Lernvideos entstehen, in denen die Schülerinnen und Schüler noch einmal die Anwendung der Word Order mit selbst erstellten Sätzen wiederholen und zeigen, was sie dazugelernt haben.








Von der Idee zur Wirklichkeit

Im Schuljahr 2015/16 keimten erste Ideen auf, Tablet-Computer in der EMS Strasshof in eigens eingerichteten iPad-Klassen einzusetzen. Die in der Schule vorhandenen 16 iPads kamen bereits in die Jahre und das steigende Interesse am Einsatz dieser Geräte führte immer wieder zu Engpässen.

Der Grundgedanke war und ist, den Schülerinnen und Schülern den Umgang mit elektronischen Geräten näher zu bringen, das schulische Arbeiten und Lernen besser individualisieren zu können und die Medienkompetenz aller Beteiligten (Schüler/innen, Lehrpersonen und Eltern) zu stärken.

So machte sich eine kleine Delegation im Frühjahr 2016 auf den Weg in die NMS Koppstraße im 16. Wiener Gemeindebezirk, um sich die Arbeit in einer iPad-Klasse vor Ort anzusehen. In der Kopp 2 kommen iPads täglich und in allen Klassen zum Einsatz und sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Lehrpersonen haben über die vergangenen Jahre Erfahrungen im Umgang mit den elektronischen Geräten und deren vielseitigen Einsatz im U…

Erste Eindrücke von der Arbeit mit iPads

Bild

Erste Schritte mit den iPads in den Klassen

Bild
Die Arbeit in den Klassen begann unmittelbar nach den Weihnachtsferien. Die Kinder hatten ihre iPads bereits zu Hause aktiviert und teilweise eine Apple-ID eingerichtet. In der Schule wurden die wichtigsten Funktionen des iPads mit allen drei Klassen besprochen und praktisch ausprobiert. Für interessierte Eltern werden einige Supporttermine am Abend angeboten, zu denen sie vor Ort Fragen und Anliegen klären können.


Jedes Kind hat einen eigenen Kopfhörer im Unterricht mit, um beim Ansehen von Videos bzw. Anhören von Hörtexten ungestört arbeiten zu können.


Zunächst wird hauptsächlich mit Anwendersoftware gearbeitet, um den Umgang mit dem Tablet gut zu schulen. Ziel ist es, dass die Schüler/innen später eigene LearningApps und Quizzes erstellen, Lernvideos selbst drehen, gemeinsam an Projekten arbeiten und Portfolios verfassen. Dazu bedarf es vieler kleiner Einzelschritte, über die die Schüler/innen zu komplexeren Aufgabenlösungen geführt werden sollen.






Exkurs: Arbeiten mit BeeBots und BlueBots

Bild
NÖ-Media bietet BeeBots und BlueBots zum Verleih an. Die Schüler/innen sind von den kleinen Robotern begeistert und lernen neben fachlichen Komponenten einfache Programmierschritte und sie verbessern zudem ihr Raum-Lage-Gefühl.

Die gelb-schwarzen BeeBots werden mittels Tastenkombinationen gesteuert. Dabei "merkt" sich der Roboter die zuvor programmierten Schritte. Durch Drücken der X-Taste (= Lösch-Taste CLEAR) werden programmierte Schritte wieder gelöscht.





Die durchsichtigen BlueBots sind - als Erweiterung der BeeBots - mit Bluetooth steuerbar. So können die Roboter auch mittels einer App über das iPad bewegt werden.